Frühlingskonzert 2007

VVK 6€

Abendkasse 8€

Eintritt frei bis 16 Jahre

14.04.2007; 20 Uhr

FRÜHLINGSKONZERT 2007



Helden & Abenteuer


Das Programm:

Summon the Heroes - John Williams

Galopp (aus der Ouvertüre zu Wilhelm Tell) - Gioacchino Rossini

Tirol 1809 - Sepp Tanzer

1. Aufstand
2. Kampf am Berg Isel
3. Sieg

Gullivers Reisen - Bert Appermont

1. Lilliput
2. Brobdingnag
3. Laputa
4. The Houyhnms

Tom Sawyer Suite - Franco Cesarini

1. Tom Sawyer
2. Huckleberry Finn
3. Becky Thatcher
4. Injun Joe
5. Happy Ending

Robin Hood - Michael Kamen

Somewhere out there - Solistin: Nadine Joseph - James Horner

Batman - Danny Elfman

James Bond 007 Medley - Solistin: Nadine Joseph - arr. Johan de Meij

 

 

Liebes Publikum,

zum zweiten Mal gestaltet das Orchester des Musikvereins Ebersweier nun sein Frühlingskonzert unter meiner Leitung.
Unter dem Thema "Helden und Abenteuer" habe ich versucht, ein für sie ansprechendes und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen und dieses mit meinen Musikerinnen und Musikern über mehrere Wochen einstudiert.
Da wird es einige Male rasant, stürmisch, energiegeladen und laut zugehen heute abend - abenteuerlich eben -, mitunter aber auch romantisch und verträumt.
Ganz besonders freuen wir uns, ihnen mit Nadine Joseph eine herausragende Gesangssolistin präsentieren zu können, die zwei wunderschöne Titel für sie singen wird. Doch auch die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Ebersweier sind auf Zack und werden sie mit der ein oder anderen solistischen Passage überraschen.
Lassen sie heute abend einmal den Alltag außen vor, lassen sie sich entführen in die Welten großer Helden und spannender Abenteuer, lassen sie ihrer Fantasie freien Lauf und genießen sie einmal mehr die Sprache der Musik, die im Stande ist, die spannendsten Geschichten zu erzählen.
In diesem Sinne wünsche ich ihnen ein unvergessliches Konzerterlebnis und einen schönen Abend.

Ihr Mathias Katzmann


 

 

Der Dirigent:

Mathias Katzmann, Jahrgang 1984, begann seine musikalische Laufbahn im Jahr 1991 beim Musikverein Ebersweier, wo er die Klarinette erlernte.
Zu "seinem" Instrument, der Oboe, fand er über Umwege im Alter von 16 Jahren.Er erhielt Unterricht bei namhaften Oboisten wie Washington Barella (SWR Freiburg), Alexander Ott (SWR Freiburg), Nicolas Daniel (London),und Prof. Christian Schneider (Köln).
2002 legte er erfolgreich die Prüfung zum C-3 Blasorchesterdirigenten an der Musikakademie in Staufen ab.
Von 2003 bis 2006 war er Dirigent des Jugendorchesters und Jugendausbildungsleiter im Musikverein Ebersweier, seit November 2005 ist er Dirigent des Hauptorchesters.
Mathias Katzmann studiert derzeit Oboe und Englischhorn in der Klasse von Professor Hans Elhorst an der staatl. Hochschule für Musik in Freiburg.
Als Orchestermusiker spielte er neben dem Musikverein Ebersweier beim Jugendorchester der Blasmusikschule Kehl, im Jugendsinfonieorchester Offenburg, lange Jahre als Solo-Oboist bei "Orso" und derzeit als Englischhornist beim Landesblasorchester Baden-Württemberg.
Er begleitete bereits Solisten wie Sebastian Römisch (Semperoper Dresden), Gregor Horsch (Konzertgebouw Orchester Amsterdam)und Montserrat Caballé.
Neben seiner Dirigier- und Orchestertätigkeit unterrichtet Mathias Katzmann Oboe und schreibt gelegentlich eigene Stücke wie die 2005 uraufgeführte Orchestersuite "Parts of Life" und derzeit die Musik zum Animationsfilm "Sternenbaum" von Jennifer Whitmore.


Der Moderator:

Jens Platen, geboren 1981 in Kempen am Niederrhein lebt und arbeitet in Freiburg.
Während seines Studiums der Rechtswissenschaften war er am Theater Freiburg für das Stück Creeps engagiert und trat als
Sprecher für die Tanztheatergruppe CoCo Plus im Stück Hintergrundgeräusche auf. Das neue Stück (Halt mich, wenn du kannst)
ist gerade fertig geworden und wird Mitte April in Dresden zu sehen und zu hören sein.

Er ist Mitglied der studentischen Sprechtheatergruppe Laut und Lyrik der Universität Freiburg und wird im Rahmen des Unijubiläums beim Festakt im Konzerthaus Freiburg und bei der Musicalproduktion Mondo des Studentenwerks auf der Bühne stehen.


Die Sängerin:

Nadine Joseph wurde am 12.Mai 1977 in Herbolzheim geboren.
Sehr früh entdeckte Sie Ihre Liebe zur Musik, war Mitglied in
unterschiedlichen Chören und wußte schon bald, daß der Gesang nicht mehr aus
Ihrem Leben zu streichen war.
Seit 1999 nimmt Sie klassischen Gesangsunterricht bei Charlotte Hoffmann in
Freiburg und nahm an verschiedenen Meisterkursen teil, unter anderem bei
Elisabeth Glauser.
Sie war Solistin bei diversen Konzerten des Colloqium Vocale Freiburg, der
GEDOK, des "ORSO" und war jahrelang Mitglied des John-Sheppard-Ensembles.
Was Sie auszeichnet ist Ihre Vielfältigkeit - sie schafft den Spagat
zwischen Klassik und moderner Literatur.
In den Jahren 2000 bis 2006 absolvierte Sie das Pharmazie-Studium in
Freiburg und erhielt im Mai 2006 ihre Approbation als Apothekerin.
Neben Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Apothekerin ist Sie eine gefragte Mezzosopranistin.


Das Orchester:

Flöte: Alexandra Glanzmann, Stefanie Kirn, Antonia Müller, Carina Wörner, Stefanie Wörner

Oboe: Lisa Walzer

Fagott: Rüdiger Müller

Klarinette: Axel Bayer, Myriam Eckert, Nadine Glanzmann, Monika Hamberger, Stefanie Humpert, Björn Kirn, Katharina Kuderer, Elena Rösch, Simone Vogt, Anne Werner

Bassklarinette: Markus Lienert

Alt-Saxophon: Markus Dietrich, Claudia Falk, Ludwig Huber, Natalie Vogt

Tenorsaxophon: Julia Reinbold

Trompete: Christoph Falk, Daniel Frank, Sandra Frank, Benjamin Hofer, Martin Hofer, Christian Kling, Simone Rohrer, Sandra Wörner

Horn: Thomas Bayer, Günther Kuderer, Fabian Knopf, Alex Kuderer

Posaune: Michael Bruder, Hans Haffner, Alexander Kiefer, Martin Rohrer, Wolfgang Siebert

Tenorhorn/Bariton: Klaus Eckert, Eduard Fleig, Stefan Rößler, Wolfgang Hofer

Tuba: Leonhard Geist, Harald Kirn

E-Bass: Hans-Peter Huber

Schlagzeug/Percussion: Dietmar Geist, Felix Harmuth, Timo Rösch, Manuel Schmidt, Hilger Honauer