Dirigent

 

 

Foto: Michael Bode

 

Mathias Katzmann, Jahrgang 1984, begann seine musikalische Laufbahn im Jahr 1991 beim Musikverein Ebersweier an der Klarinette.

Zu 'seinem' Instrument, der Oboe, fand er über Umwege im Alter von 16 Jahren. Er erhielt Unterricht bei namhaften Oboisten wie Washington Barella (SWR Freiburg), Alexander Ott (SWR Freiburg), Nicolas Daniel (London),und Prof. Christian Schneider (Köln).
Im Jahr 2002 legte er erfolgreich die Prüfung zum C-3 Blasorchesterdirigenten an der Musikakademie in Staufen ab.
Von 2003 bis 2006 war er Dirigent des Jugendorchesters und Jugendausbildungsleiter im Musikverein Ebersweier, seit November 2005 ist er Dirigent des Hauptorchesters.
Im Februar 2009 schloss er sein Musikstudium mit Hauptfach Oboe/Englischhorn (Prof. Hans Elhorst) an der Musikhochschule Freiburg ab.

Als Orchestermusiker spielte er neben dem Musikverein Ebersweier beim Jugendorchester der Blasmusikschule Kehl, im Jugendsinfonieorchester Offenburg, lange Jahre als Solo-Oboist bei 'Orso' und derzeit als Englischhornist beim Landesblasorchester Baden-Württemberg. Außerdem ist er als Aushilfe in vielen Orchestern, auch im Ausland, tätig.
Mathias Katzmann begleitete bereits Solisten wie Sebastian Römisch (Semperoper Dresden), Gregor Horsch (Konzertgebouw Orchester Amsterdam) und Montserrat Caballé.
Außerdem ist er Gründer des 'Sinfonischen Jugendblasorchesterprojekts Ortenau' (heute 'Sinfonisches Verbandesjugendblasorchester Ortenau'), das einmal im Jahr rund 100 Jugendliche aus der ganzen Ortenau und darüberhinaus auf die Bühne bringt.
Neben seiner Dirigier- und Orchestertätigkeit unterrichtet Mathias Katzmann Oboe und schreibt gelegentlich eigene Stücke wie die 2005 uraufgeführte Orchestersuite 'Parts of Life'.